Fatima

100 Jahre Marienerscheinungen
Pilgerfahrt nach Fatima

Bezaubernde Städte, beeindruckende Landschaften und Fatima, eins den wichtigsten Pilgerorte der Welt – all das ist Portugal.

1. Tag
4.30 – Die Gruppe trifft sich am Flughafen Hamburg, Terminal 2.
6.00 – Abflug nach Portugal.
8.25 – Ankunft LISSABON.
Lissabon, „die Schöne am Tejo“, zählt zu den schönsten Metropolen der Welt. Sie liegt elegant am Tejo-Ufer zwischen den sieben Hügeln, auf denen sie erbaut wurde. Die Hauptstadt Portugals umgibt der unwiderstehliche Charme vergangener Zeiten. Prächtige Paläste und Klöster zeugen von kolonialem Glanz, pittoreske Gassen und Treppen, malerische Winkel und verträumte Plätze bezaubern den Besucher.
Wir fahren nach Belém. Der Stadtteil und seine historischen Bauten gelten als Sinnbild für Portugals Glanz und Macht in der Vergangenheit. Auf Ihrem Rundgang kommen Sie an der Antiga Confeitaria de Belém vorbei, einem stadtbekannten, alten Café, dessen Räume mit schönen Azulejos geschmückt sind. Die in diesem Café hergestellten Pasteis de Belém sind für ihre Qualität bekannt, auch Ex-Kanzler Kohl hat früher davon genascht. Sie besuchen das Hieronymuskloster (UNESCO-Weltkulturerbe): es soll stets das Erste sein, was vom Schiff aus bei der Ankunft in Lissabon zu sehen war. Es verkörpert die Macht und den Reichtum im goldenen Zeitalter der Entdeckungen und gilt als Symbol für die glorreiche Geschichte Portugals. Im Inneren der Kirche sehen Sie den Sarkophag Vasco da Gamas, des großen Entdeckers der Portugiesen. Besuchen Sie das Denkmal der Entdeckungsreisen. Schießen Sie noch ein Foto von dem berühmten Mosaik-Weltkompass zu Ihren Füßen. Zum Schluss besuchen wir das Nationale Kutschenmuseum – ein absolutes Muss. Weiterfahrt nach FATIMA zur 5 Übernachtungen.

2. Tag
FATIMA. Nach dem Morgengottesdienst unternehmen wir einen informativen Rundgang im Heiligen Bezirk, wo wir mit der neuen Kirche der Allerheiligsten Dreifaltigkeit auch die viertgrößte katholische Kirche der Welt sehen. Der Vorplatz der Pilgerkirche ist doppelt so groß wie der Petersplatz in Rom. Der idyllisch gelegene „Ungarische Kreuzweg“, dem wir am Nachmittag durch ein Wäldchen bis zur Stephanskapelle folgen, führt uns nach Aljustrel, dem Geburtsort der Seherkinder. Am Abend Gelegenheit zur Teilnahme am Rosenkranzgebet und an der Lichterprozession.

3. Tag
Nach dem Frühstück fahren wir nach TOMAR. Die Stadt ist bekannt durch den zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Christuskloster, eine Kombination von Burg und Kloster der Tempelritter. Besichtigung. Mittagsessenpause. Weiter nach BATALHA. Kleinstadt, aber mit weit bekanntem Dominikaner-Kloster. Es gehört zu den schönsten Baudenkmälern Europas und erinnert an den Sieg der Portugiesen über Kastilien im Jahre 1385. Seine Kreuzgänge und die »unvollendete Kapelle« übertreffen die Baukunst manch berühmter Kathedrale (Weltkulturerbe). Rückfahrt nach Fatima.

4. Tag
Morgen nach NAZARÉ, eine am Atlantik gelegenen, sehr malerische Stadt mit ganz tollem Strand. Hier verbringen wir den ganzen Vormittag. Wir besuchen auch den 110 m oberhalb der Stadt befindet sich Heiligtum Unserer Lieben Frau von Nasareth. Von hier genießen Sie einen traumhaften Ausblick auf Stadt, Hafen und Meer. Mittagsessenpause. Am Nachmittag nach ALCOBAÇA. Besichtigung des ehemaligen Zisterzienserklosters, eines der größten, berühmtesten und ältesten Klöster des Landes (Weltkulturerbe). Tauchen Sie in seine faszinierende Geschichte ein. Rückfahrt nach Fatima.

5. Tag
Ganztägiger Ausflug nach PORTO, eine Stadt des Handels und der Geschäftigkeit. Porto liegt an der Mündung des Rio Douro, die Altstadt ist seit 1996 offiziell UNESCO-Welterbe und lädt mit verwinkelten Gassen und malerischen Uferblicken zum Bummeln ein. Während des Rundgangs bewundern Sie die mit Azulejos (Keramikfliesen) geschmückte Gebäude, eine alte Tradition der Portugiesen. Mittagspause.
Porto ist natürlich auch bekannt für seinen Portwein. Am Nachmittag besuchen Sie in der Vila Nova de Gaia eine der bedeutendsten Portweinkellereien des Landes. Kostprobe und Kaufmöglichkeit. Rückfahrt nach Fatima.

6. Tag
Heut verlassen wir Fatima und fahren nach Lissabon. Unterwegs besichtigen wir OBIDOS, auch bekannt als Dorf der Königinnen. Der sehr malerische Ort ist von gut erhalten und begehbarer Stadtmauer umgeben und von blumengeschmückten Gassen durchgezogen. Mittagsessenpause. Probieren Sie den berühmten Kirschlikör Ginginha. Am Nachmittag kommen wir zum Flughafen in LISSABON an.
18.00 – Abflug nach Hamburg.
22.15 – Ankunft HAMBURG.
—————————————————————————————————————–
Unsere Leistungen:
*Flug Hamburg-Lissabon-Hamburg in Economy-Class *20 kg Freigepäck *Transfers vom/zum Flughafen Lissabon *Moderner Reisebus *5 Übernachtungen in Fatima in 4-Sterne Hotel (Doppelzimmer, Bad/WC) *Halbpension (Frühstück und Abendessen als Buffet) *Wein zum Abendessen *Reiseleitung und -führung *Sicherungsschein. Eintrittsgelder und Trinkgelder sind nicht im Preis inbegriffen.
——————————————————————————————————————
TERMIN: 31.07. – 05.08.2017                                                       PREIS: 690,- €
Einzelzimmerzuschlag: 95,-€

Anmeldungen bis Ende Januar 2017.
Kleine Programmänderungen vorbehalten.

KRAUZE REISEN, Tel. 0176 – 431 050 74
Ritterstr. 46, 22089 Hamburg
krauze@arcor.de