Medjugorie

Herzlich laden wir Sie zu diesen Pilgerfahrten ein!

Der kleine Ort Medjugorje, im Karstgebiet der Herzegowina, hat sich durch Marienerscheinungen zum Ziel vieler Pilger entwickelt. In den letzten dreißig Jahren wurde der Ort zu einem der bekanntesten und meist besuchten Pilgerorts der katholischen Welt. Erleben Sie die einzigartige Atmosphäre tiefer Religiosität, die Medjugorje prägt.

 Am 24. Juni 1981 erscheint den sechs Kindern in Medjugorje die Gottesmutter. Von diesen sechs, in der Zwischenzeit bereits Erwachsenen, haben Ivan, Vicka und Marija bis heute noch ihre tägliche Erscheinung der Gospa (Muttergottes).  Dieser von der Gottesmutter erwählter Ort wurde 1991 von der damaligen jugoslawischen Bischofskonferenz als „Gebetsort“ anerkannt und wird jährlich von etwa einer Million Menschen aus allen Teilen der Welt besucht; darunter sind viele Priester und Bischöfe. Besonders bekannt wurde Medjugorje durch die vielen Bekehrungen, gerade auch junger Menschen.

 28.06.2019
10.00 – Die Gruppe triff sich auf dem Flughafen HAMBURG, Terminal 2.
12.15 – Abflug nach Dubrovnik (über München).
13.30 – Abflug ab MÜNCHEN, Terminal 2.
16.05 – Ankunft DUBROVNIK und Transfer nach Medjugorie.

Weiterer Programmablauf
Bei unserem Aufenthalt in Medjugorje besuchen wir verschiedene Lebensgemein-schaften wie z.B. die Gemeinschaft Campo della Vita, die Gemeinschaft der Seligpreisungen oder das Mutterdorf. Welche Gemeinschaft besucht werden kann richtet sich nach unserer Aufenthaltsdauer in Medjugorje und der Organisation der jeweiligen Gemeinschaft. Weiteres wandern wir betend auf den Kreuzberg und den Erscheinungsberg. Das Tagesprogramm wird täglich per Aushang im Hotel bekanntgegeben. Programmabweichungen und Programmänderungen vorbehalten. An den folgenden Tagen werden wir täglich an der Hl. Messe teilnehmen und feiern die Abendliturgie mit. Möglichkeit zum „Weiheversprechen an die Herzen Jesu und Mariens“. Wir werden Rosenkranz beten.
Vielfältig sind die Möglichkeiten für das persönliche Gebet, die Betrachtung, die stille Anbetung, der Empfang der Sakramente.

03.07.2019
9.00 – Abfahrt nach DUBROVNIK. Altstadt Besichtigung, Zeit zur freien Verfügung.
13.00 – Transfer zum Flughafen.
16.25 – Abflug nach Hamburg (über München).
18.00 – Ankunft MÜNCHEN.
20.20 – Ankunft HAMBURG.

Geistlicher Begleiter: Pater Markus Langer OP.

Am Freitag werden wir nach den Wünschen der Muttergottes bei Brot und Wasser fasten. Alle, die an diesen Tagen essen möchten, können sich vor Ort selbst verpflegen.

Außerdem:
Fahrt zu den Kravica Wasserfällen und Halbtagesausflug nach Mostar.
—————————————————————————————————————–
Unsere Leistungen:
*Flug nach/vom Dubrovnik in Economy Class *20 kg frei Gepäck *5 Übernachtungen in einem Pension, Doppelzimmer, 4 x Abendessen (Getränke inklusiv), 5 x Frühstück *Scherungsschein *Ausflüge laut Programm *Reiseleitung- und -führung *Moderner Reisebus
—————————————————————————————————————–
TERMIN: 28.06.- 03.07.2019                                                         PREIS: 680 €

Einzelzimmerzschlag: 75 €
Gruppe Min. 30 Personen.

 Wichtiger Hinweis
Ausländer müssen seit Januar 2017 bei der Einreise über Mittel von mindestens 150,-KM (entspricht ca. 75,-EUR)  pro Aufenthaltstag verfügen. Der Nachweis dieser finanziellen Mittel für die Dauer des Aufenthalts kann in bar (in der Landeswährung oder in EUR) oder unbar (Kreditkarten und andere vom bosnisch-herzegowinischen Bankensystem anerkannte Zahlungsmittel) geführt werden.

Auslandskrankenschein. Bosnien-Herzegowina fällt nicht in den Gültigkeitsbereich EHIC der Krankenkassen. Deshalb empfehlen wir die Beantragung eines Auslandskrankenscheines bei der zuständigen Krankenkasse.

Ausweis / Reisepass
Die Einreise in die Länder Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina ist mit einem gültigen Reisepass, Personalausweis oder Kinderausweis mit Lichtbild möglich. Das Ausweisdokument muss bei Reiseantritt noch mind. drei Monate gültig sein.
Bosnien-Herzegowina ist kein Mitglied der EU. Deshalb empfehlen wir einen gültigen Reisepass, was bei Problemen von Vorteil ist.
Keine Einreise mit als gestohlen gemeldeten Ausweisen nach Bosnien-Herzegowina
Bereits mehrfach wurde Pilgern, die mit einem Ausweis oder Reisepass nach BiH einreisen wollten, der Jahre zuvor als gestohlen gemeldet worden war, die Einreise verweigert. Der Grund: Als gestohlen gemeldete Ausweise werden automatisch international zur Fahndung ausgeschrieben.