WARSCHAU, MASUREN, DANZIG

Der Norden Polens wartet nicht nur mit einzigartiger Natur auf, sondern auch mit einer reichen Kulturlandschaft die diesen Teil Polens so besuchenswert macht. Mächtige Burgen, Hansestädte, die gotische Backsteinkirchen, Wallfahrtsorte, „Wolfschanze“ und viel, viel mehr.

1. Tag (Mittwoch, 01.09.2021)
Busreise ab HAMBURG zur Zwischenübernachtung nach LICHEN in Polen.

2. Tag (Donnerstag, 02.09.2021)
Überfahrt nach WARSZAWA (Warschau), Hauptstadt Polens. Stadtrundfahrt. Einquartierung ins Hotel. Altstadtrundgang. Zeit zur freien Verfügung.

3. Tag (Freitag, 03.09.2021)
7.00 – Frühstück.
8.00 – Abfahrt Richtung Masuren.
10.30 – Besichtigung von faszinierenden Museum der Geschichte des
Deutschen
Ritterordens in DZIALDOWO (Soldau).
12.00 – Abfahrt.
13.30 – OLSZTYN (Allenstein), Hauptstadt des Region Ermland/ Masu-
ren. Altstadt Besichtigung.
16.30 – Abfahrt.
18.00 – MIKOLAJKI (Nikolajken). Die Stadt am Spirdingsee war bereits
vor dem Ersten Weltkrieg ein bekannter Fremdenverkehrsort.
Heute ist der Ort eines der größten touristischen Zentren –
insbesondere für den Wassersport – in Masuren. Einquartierung
ins Hotel für zwei Übernachtungen. Abendessen.

4. Tag (Samstag, 04.09.2021)
Ganze Tag zur freien Verfügung. Nikolajken sind von einem Fisch berühmt – nämlich die Nikolaiker Maränen (Speisefisch) machten die kleine Stadt weit über Ostpreußen hinaus bekannt. Wir empfehlen eine Bootsrundfahrt.

5. Tag (Sonntag, 05.09.2021)
8.00 – Frühstück.
9.30 – Abfahrt.
10.00 – SADRY (Zondern) Besichtigung des liebevoll zusammenge-
stellten Masurischen Bauernmuseums. In ehemaligen
Wohnhaus und zwei Scheunen finden Sie alles was früher im
Haushalt und der Landwirtschaft benutzt wurde.
11.30 – Abfahrt.
12.30 – KETRZYN (Rastenburg). Führung durch die „Wolfschanze“,
ehemalige Hitlers Hauptquartier in Ostpreußen.
15.00 – Weiterfahrt nach HEILIGELINDE. Besichtigung des Sank-
tuariums
der Mariä Heimsuchung, das zu den wichtigsten
sakralen Barocksehenswürdigkeiten des Nordpolens gehört.
17.30 – Überfahrt nach LIDZBARK WARMINSKI (Heilsberg) zur
Übernachtung in einem Schlosshotel.
19.00 –  Abendessen.

6. Tag (Montag, 06.09.2021)
7.00 – Frühstück.
8.30 – Abfahrt.
10.30 – FROMBORK (Frauenburg). Die Stadt ist aufgrund des architek-
tonisch interessanten Domes mit den angeschlossenen Bauten
auf dem Hügel sowie dem Wirken von Nikolaus Kopernikus
weit über Polen hinaus bekannt. Besichtigung.
14.00 – Weiter nach GDANSK (Danzig). Einquartierung für drei Über-
nachtungen. Zeit zur freien Verfügung.
19.00 – Abendessen.

7. Tag (Dienstag, 07.09.2021)
Altstadtführung. Das Rathaus, der Fischmarkt, der alte Hafen, der Lange Markt mit Neptun-Brunnen, Marienkirche, Artus Hof. Mittagspause. Fahrt zum traditionsreichen Seebad SOPOT (Zoppot) und Spaziergang auf dem längsten Seesteg Europas. Abendessen in einem urigen Restaurant. Rückfahrt ins Hotel.

8. Tag (Mittwoch, 08.09.2021)
Ganztägiger Ausflug zu den Wanderdünen in LEBA. Optional: Zeit zur freien Verfügung in Gdansk.

9.Tag (Donnerstag, 09.09.2021)
Überfahrt nach PELPLIN. Historisch bedeutsam ist Pelplin als Standort eines des ersten und wichtigsten Zisterzienserklosters des östlichen Ostseeraums. Wichtigste Sehenswürdigkeit des Ortes ist die ehemalige Klosterkirche und Diözesanmuseum mit u.a. dem grandiosen Graudenzer Altarretabel und einer Gutenberg-Bibel.
15.00 – Zur letzten Übernachtung nach LICHEN.
19.00 – Abendessen.

10.Tag (Freitag, 10.09.2021)
Heimfahrt.
————————————————————————————————Unsere Leistungen:
*Moderner Reisebus *7 Übernachtungen mit Halbpension in Mittelklasse Hotels *2 Übernachtungen in einem Pilgerhotel mit Halbpension *Umfangreiches Besichtigungsprogramm *Reiseleitung und –führung *Stadtführung in Warschau, Allenstein, Danzig, Frauenburg *Sicherungsschein. Eintritte und Trinkgelder nicht im Preis inbegriffen.
————————————————————————————————
TERMIN: 01.- 10.09.2021                                         PREIS: 990 €
Einzelzimerzuschlag: 290 €
Gruppe min. 30 Personen.
Anzahl von Einzelzimmer begrenzt.
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung (34 € p.P.).

Bad Doberan, Nordpolen

(auf den Spuren der Zisterziensern)

1. Tag (Montag, 24.05.2021)
5.30 – Reisebusbereitstellung HAMBURG (ZOB).
6.30 – BAD OLDESLOE (am Bahnhof).
7.00 – Abfahrt.
9.00 – BAD DOBERAN. Das Kloster Doberan ist eine ehemalige ZisterzienserAbtei. Die Klosterkirche, das Doberaner Münster, zählt zu den bedeutendsten hochgotischen Backsteinbauten in Europa. Besichtigung.
12.00 – Abfahrt.
19.00 – Raum KOSZALIN (Köslin) – Einquartierung ins Hotel für eine Zwischenübernachtung.
19.30 – Abendessen.

2. Tag (Dienstag, 25.05.2021)
ab 7.00 – Frühstück.
8.30 – Abfahrt.
12.30 – GDANSK (Danzig). Einquartierung ins Hotel für 3 Übernachtungen. Besichtigung der wunderschönen Altstadt.
19.00 – Abendessen.

3. Tag (Mittwoch, 26.05.2021)
ab 7.00 – Frühstück.
8.30 – Abfahrt.
10.00 – FROMBORK (Frauenburg). Die Stadt ist aufgrund des architektonisch interessante Domes mit den angeschlossenen Bauten auf dem Hügel sowie dem Wirken von Nikolaus Kopernikus weit über Polen hinaus bekannt.
13.00 – Rückfahrt nach Gdansk und weiter nach SOPOT (Zoppot) ein mondäner Ostseebad mit einer berühmte Seebrücke, ein 511 Meter langer Holzsteg, heute Molo genannt, eine beliebte Spaziermeile.
18.00 – Abendessen in einem urigen Restaurant.
20.00 – Rückfahrt ins Hotel.

4. Tag (Donnerstag, 27.05.2021)
ab 7.00 – Frühstück.
8.30 – Abfahrt.
10.00 – PELPLIN. Historisch bedeutsam ist Pelplin als Standort eines der ersten und wichtigsten Zisterzienserkloster des östlichen Ostseeraumes. Nach dem Sieg der Reformation zog 1552 der letzte Abt vom Kloster Doberan in das Filialkloster Pelplin. Wichtigste Sehenswürdigkeit des Ortes ist die ehemalig Klosterkirche des Zisterzienserordens. An die Kathedrale angeschlossen ist ein Diözesanmuseum, eine der bedeutendsten Sammlungen mittelalterlicher Kunst im nördlichen Polen, in dem neben Hauptwerken der Malerei des 14. Jahrhunderts wie dem Graudenzer Altarretabel u. a. eine Gutenberg-Bibel aus dem Jahr 1453 aufbewahrt wird.
14.00 – Rückfahrt nach Gdansk und Zeit zur freien Verfügung.
18.00 – Zurück ins Hotel.
19.00 – Abendessen.

5. Tag (Freitag, 28.05.2021)
ab 7.00 – Frühstück.
8.30 – Abfahrt.
11.30 – LEBA. In der Nähe von Leba befinden sich ausgedehnte Wanderdünen – man hat das Gefühl in der Saharawüste zu sein!
15.00 – Abfahrt.
18.00 – Einquartierung ins Hotel in Raum KOSZALIN.
19.00 – Abendessen.

6. Tag (Samstag, 29.05.2021)
ab 7.00 – Frühstück.
8.30 – Heimfahrt.
17.30 – Ankunft BAD OLDESLOE / HAMBURG.
————————————————————————————————
Unsere Leistungen:
*Moderner Reisebus *5 Übernachtungen in Mittelklasse Hotels, Doppelzimmer mit Dusche/WC *5 Frühstücken, 4 Abendessen im Hotel, ein Abendessen im Restaurant *Führungen in Gdansk, Frombork und Pelplin *Sicherungsschein *Reiseleitung- und führung *Alle Eintritte.
———————————————————————————————-
TERMIN: 24.-29.05.2021                                      PREIS: 590 €
Einzelzimmerzuschlag: 100 €
Gruppe min. 30 Personen.
Anzahl von Einzelzimmer begrenzt.
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktritts-kostenversicherung (28 € p.P.).

Anmeldungen: KRAUZE REISEN, Tel. 0176 431 050 74, krauze@arcor.de

 

Wien – 3 wunderbare Tage

Wien verzaubert durch seine historische Altstadt, wunderschönen Sehenswürdigkeiten, mehrere Schlösser, Paläste und Museen. Und der grandiose St. Stephan-Kathedrale. Ein Aufenthalt in Wien ohne ein original Wiener Kaffeehaus zu besuchen geht eigentlich nicht. Und natürlich Kuchen, oder wie der Wiener sagt, Mehlspeisen. Die Traditionslokale bieten typische Wiener Spezialitäten in einem gemütlich-legeren Ambiente. Schnitzel, Gulasch und Mehlspeisen. Also dann: Guten Appetit! Eine Reise nach Wien erfordert aber auch gutes Schuhwerk, denn man kann praktisch alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden – so wie wir.

1. Tag (Samstag, 29.05.2020)
6.00 – Die Gruppe trifft sich am Flughafen HAMBURG, Terminal 2.
7.35 – Abflug.
9.10 – Ankunft WIEN. Transfer mit S-Bahn ins Hotel am Karlsplatz um die Koffer aufzubewahren. Und dann geht´s los! Unser Spaziergang geht über Naschmarkt (Gelegenheit für Lunch), vorbei an Sezession-Museum und den berühmtesten Bauwerken Wiens: dem Naturkundemuseum, Parlament, Rathaus, Burgtheater bis zur Votivkirche. Auf dem Rückweg sehen wir die Kaiserin Sisi-Denkmal und wunderschöne Theseustempel.
16.00 – Zurück ins Hotel und Zimmerzuteilung.
17.00 – Am Spätnachmittag besichtigen wir die Karlskirche (8 €). Sie ist einer der bedeutendsten barocken Kirchenbauten nördlich der Alpen und eines der Wahrzeichen Wiens. Die Baukosten wurden von sämtlichen Kronländern getragen. Außerdem wurden Strafgelder verwendet, die die Stadt Hamburg erstatten musste, da „der dortige Pöbel die Kapelle der österreichischen Gesandtschaft demoliert hatte“!
19.00 – Im berühmten Salm Bräu haben Sie Gelegenheit vielleicht das beste Schnitzel in Wien (19 €) zu essen und dazu ein von vielen hausgebrauten Bierspezialitäten zu trinken.

2. Tag (Sonntag, 30.05.2020)
ab 7.00 – Frühstück.
9.00 – Ab in die Stadtzentrum: Opernhaus, Kärnter Str., Franziskaner-kirche und am Ende – die wunderschöne St. Stephan Kathedrale. Mittagspause. Zum Lunch empfehlen wir die „Schnittchen mit Pfiff“ beim Trzesniewski. Etwas für den Gaumen und die Auge. Am Nachmittag weiter mit der Besichtigung: St. Peter Kirche, Kapuzinerkirche mit dem kaiserlichen Gruft, Antikenviertel um Dorotheergasse. Und viel mehr. Wir finden bestimmt Zeit, um ein von vielen berühmten Cafés zu besuchen. Vielleicht Café Central („es gibt Kaffee-Häuser und es gibt das Café Central“) oder „Demel“.

3. Tag (Montag, 01.06.2020)
ab 7.00 – Frühstück. Koffer packen und Aufbewahren.
8.30 – Zeit zur freien Verfügung. Es gibt noch soooo viel zu sehen.
14.00 – Zurück ins Hotel und Transfer zum Flughafen mit der S-Bahn.
17.30 – Abflug.
19.05 – Ankunft HAMBURG.
———————————————————————————————
Unsere Leistungen:
*Flug mit Austrian Airlines Hamburg-Wien-Hamburg in Economy Class *23 kg frei Gepäck *2 Übernachtungen mit Frühstück in Mittelklasse Hotel im Stadtzentrum *Reiseleitung und –führung *Sicherungsschein
——————————————————————————————–
TERMIN: 30.05.-01.06.2020                               PREIS: 530 €
Einzelzimmerzuschlag: 55 €

 

 

LOURDES

Wallfahrt nach LOURDES
Die Sendung, die die Gottesmutter dem Hirtenmädchen Bernadette aufgetragen hat, war die Christen einzuladen, in Prozessionen an die Grotte von Massabielle zu kommen, Buße zu tun und sich an der Quelle zu waschen. Seit 1858 sind unzählige Pilger diesem Wunsch der Gottesmutter gefolgt. Die Wallfahrt ist geprägt von den verschiedenen Gottesdiensten an der Erscheinungsgrotte oder in einer der Kirchen im Heiligen Bezirk. Das Beten des Kreuzweges, die Feier der Kranken-salbung und die große internationale Messe in der Basilika Pius X. sind weitere Höhepunkte der Tage in Lourdes. Auch die Teilnahme an den Eucharistischen Prozessionen und den abendlichen Lichterprozessionen gehören zum geistlichen Programm. Es bleibt auch genügend Zeit für das persönliche Gebet an der Grotte, den Empfang des Bußsakramentes oder dem Besuch der Bäder.

Geistlicher Begleiter: Pater Daniel Stadtherr OP

  1. Tag (Montag, 29.06.2020)
    7.00 – Die Gruppe trifft sich auf dem Flughafen HAMBURG.
    9.20 – Abflug nach Frankreich (über Frankfurt/M).
    13.55 – Ankunft TOULOUSE. Weiterfahrt mit dem Reisebus nach Lourdes.
    16.00 – Ankunft LOURDES. Einquartierung für 5 Nächte.
    16.30 – Hl. Messe für die Gruppe und erste Begegnung mit dem Sanktuarium und Muttergottes von Lourdes.
    18.30 – Abendessen.
    21.00 – Sehr stimmungsvolle Marianische Lichterprozession.
  2. Tag (Dienstag, 30.06.2020)
    ab 7.00 – Frühstück
    9.00 – Abmarsch in das Sanktuarium.
    9.30 – Hl. Messe.
    10.30 – Führung durch die Wallfahrtsstätte.
    12.30 – Mittagspause.
    14.00 – Führung zu hl. Bernadettes Gedenkstätten in der Stadt.
    17.00 – Eucharistische Prozession (Krankenprozession).
    18.30 – Abendessen.
    21.00 – Marianische Lichterprozession.

    3. Tag (Mittwoch, 01.07.2020)
      6.45 – Hl. Messe.
    ab 7.00 – Frühstück.
    8.30 – Abfahrt zum ganztägigen Ausflug nach SAN SEBASTIAN in Spanien, einem wunderschönen Badeort. Altstadtspaziergang und Bademöglichkeit im Atlantik (Badezeug nicht vergessen!).
    16.00 – Rückkehr nach Lourdes.
    19.00 – Abendessen.
    21.00 – Marianische Lichterprozession.

 4. Tag (Donnerstag, 02.07.2020)
7.30 – Hl. Messe.
8.30 – Frühstück. Ganzer Tag zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit: Kreuzweg gehen; die Burg von Lourdes mit ihrem Pyrenäen-Museum besichtigen (7 €); in die hl. Maximilian Kolbe-Begegnungsstätte gehen (Film, Reliquien, etc.) – Eintritts frei, um Spende wird gebeten; Musée de Cire besichtigen (Wachsfiguren) (8 €); mit dem Bimmelbahn um die Stadt zu fahren (7 €); die Bäder aufsuchen oder natürlich im Sanktuarium mit der Muttergottes zu sein.
12.00 – Filmvorführung „Die Erscheinungen und die Botschaft von Lourdes“.
18.00 – Abendessen.
21.00 – Marianische Lichterprozession.

5. Tag (Freitag, 03.07.2020)
8.00 – Frühstück.
9.00 – Hl. Messe.
10.00 – Ausflug nach Betharram. Hier befindet sich der Marien-heiligtum aus dem 17. Jahrhundert, einzigartiges Meisterwerk der Barockkunst. Besuch der Höhlen von Bétharram. Sie zählt zu den ältesten zugänglichen Höhlensystemen und ist das größte dieser Art in Frankreich. In fünf Etagen, auf 80 m Höhenunterschied, ist sie mit einer kleinen Bahn, Boot und zu Fuß zu besichtigen (14 €).
19.00 – Abendessen.

6. Tag (Samstag, 04.07.2020)
6.00 – Hl. Messe.
7.00 – Frühstück.
9.00 – Transfer zum Flughafen TOULOUSE.
13.35 – Abflug.
18.30 – Ankunft HAMBURG.
—————————————————————————————–
Unsere Leistungen:
*Flug Hamburg-Toulouse-Hamburg in Economy Class *23 kg frei Gepäck *Moderner Reisebus *5 Übernachtungen im Hotel, Doppelzimmer, Dusche/WC *Halbpension * Ausfahrt nach San Sebastian *Straßengebühren *Reiseleitung *Sicherungsschein
—————————————————————————————–
TERMIN: 29.06.-04.07.2020                            PREIS: 770 €
Einzelzimmerzuschlag:  100 €

Auch nicht-Mitglieder der Gemeinde sind herzlich eingeladen teilzunehmen!

Kleine Programmänderungen vorbehalten.
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-versicherung (28 €).

Anmeldung: Tel. 0176 431 050 74 oder krauze@arcor.de

 

MOSKAU, ST. PETESBURG

Drei der beliebtesten Reiseziele in Russland sind Moskau, St. Petersburg und Suzdal. Moskau ist mit über 12 Millionen Einwohnern die größte Stadt Europas. Der Kreml und der Rote Platz sind Hauptanziehungspunkt, beide gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. St. Petersburg wird gerne als das „Venedig des Nordens“ bezeichnet, zahlreiche Kanäle durchziehen die Stadt. Bereits seit 1991 gehört das historische Stadtzentrum von St. Petersburg zum UNESCO-Weltkulturerbe. In der Stadt an der Newa gibt es viel zu entdecken.

1. Tag (Sonntag, 18.07.2021)
11.30 – Die Gruppe trifft sich am Flughafen HAMBURG, Terminal 1.
13.25 – Abflug nach Russland (mit  Aeroflot).
17.15 – Ankunft MOSKAU. Transfer zum Hotel.
20.00 – Abendessen. Nach dem Essen fahren wir mit der Metro zur Stadtzentrum und schlendern wir durch den Roten Platz. Hier ist einst Matthias Rust mit seinem Flugzeug gelandet.

2. Tag (Montag, 19.07.2021)
7.00 – Frühstück.
9.00 – Mit der berühmten Moskauer Metro zum Stadtzentrum. Heute kommen Sie in den Genuss einer Führung durch den Moskauer Kreml und besuchen die Kathedralen der Zaren mit ihren einmaligen Reliquien und Ikonen. In der Rüst- und Schatzkammer des Kremls haben die Zaren ungeheure Reichtümer angesammelt (35 €). Sie sehen auch die berühmte, riesengroße Zarenglocke und -kanone. Am Nachmittag machen wir Fahrt mit der Metro und besichtigen der schönsten Stationen. Anschließend steht Ihnen Zeit zur freien Verfügung. Dann besuchen Sie vielleicht das berühmte Warenhaus GUM oder schlendern über die Prachtstraße Twerskaja.
19.00 – Abendessen.

3. Tag (Dienstag, 20.07.2021)
7.00 – Frühstück. Mit dem Metro zum Stadtzentrum. Besuchen Sie die Lenin-Mausoleum (10-13 Uhr). Zeit zur freien Verfügung.
13.30 – Rückfahrt ins Hotel.
14.30 – Transfer zum Bahnhof.
15.40 – Mit dem Zug nach WLADIMIR, einst Hauptstadt des Großfürstentums Suzdal-Wladimir.
17.19 – Ankunft Wladimir. Transfer zum Hotel und Abendessen. Nach dem Abendessen schlendern wir durch die sehr interessante Altstadt.

4. Tag (Mittwoch, 21.07.2021)
7.00 – Frühstück.
8.30 – Abfahrt.
9.30 – Ankunft SUZDAL, ein wahres Museumsstädtchen. In der ältesten Stadt Russlands konzentrieren sich über hundert bedeutende Bauwerke, aber auch die Architektur der einfachen Leute mit kunstvoll geschnitzten Holzhäuschen ist erhalten geblieben. Deshalb steht die Stadt unter UNESCO-Schutz. Kreml, Mariä-Geburts-Kirche, Pokrow-Kloster und das Freilichtmuseum der Holzarchitektur geben Ihnen zahlreiche Möglichkeiten für schöne Fotomotive und individuelle Eindrücke russischer Vergangenheit und Gegenwart.
17.00 – Rückfahrt nach Wladimir und Abendessen.
21.00 – Transfer zum Bahnhof.
22.17 – Abfahrt nach MOSKAU.
23.58 – Ankunft Moskau, Transfer zum Hotel und Übernachtung.

5. Tag (Donnerstag, 22.07.2021)
6.30 – Frühstück.
7.30 – Transfer zum Bahnhof.
9.20 – Abfahrt nach ST. PETERSBURG.
13.20 – Ankunft St. Petersburg und eine ausführliche Stadtrundfahrt, die Ihnen einen Überblick über die meisterhaft angelegten Kanäle, pittoresken Brücken, prächtigen Paläste und glanzvollen Kirchen verschafft. Sie besuchen die Peter-und-Paul-Festung auf der Haseninsel, deren Grundsteinlegung im Mai 1703 als offizielle Gründung der Stadt gilt. Der Mittelpunkt der Festungist die Peter-und-Paul-Kathedrale, Hauptgrabstätte der russischen Zaren. Sie sehen aus nächster Nähe die letzte Ruhestätte von Peter dem Großen, Katharina der Großen und auch des letzten Zaren Nikolaus II. und seiner Familie.
19.00 – Abendessen. Nach dem Abendessen laden wir Sie zu einer stimmungsvollen Bootsfahrt auf den Kanälen der zauberhaften Zarenstadt ein. Freuen Sie sich auf romantisch illuminierte Prachtbauten und erfahren Sie auf besonders überzeugende Weise, dass St. Petersburg nicht von ungefähr den Beinamen Venedig des Nordens trägt (16 €).

6. Tag (Freitag, 23.07.2021)
8.00 – Frühstück und Stadtrundfahrt: Schlossplatz, Winter-Palast, Alexandersäule, Dekabristenplatz, Standbild Peters I, Admiralität, Newskij-Prospekt, Kasaner Kathedrale, Smolnyj-Ensemble, Marsfeld, Panzerkreuzer „Aurora“ Symbol der Oktoberrevolution. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung.
19.00 – Abendessen.

7. Tag (Samstag, 24.07.2021)
7.00 – Frühstück.
9.00 – Wir fahren nach PUSCHKIN, wo Sie das Residenz-Ensemble Zarskoje Selo (Zarendorf). Ein besonderer Blickfang ist der weltberühmte Katharinen-Palast mit seiner 300 m langen Barock-Fassade. Der Große Saal, mit 900 m² einer der größten Ballsäle Europas, ist ein Augenschmaus aus Licht und Gold. Hauptzierde des Katharinen-Palastes war und ist das Bernsteinzimmer, dessen Wandverkleidungen und Möbel aus Bernstein Peter der Große einst vom preußischen König Friedrich Wilhelm I. geschenkt bekam (35 €).
16.00 – Rückfahrt nach St. Petersburg.
19.00 – Abendessen.

8. Tag (Sonntag, 25.07.2021)
7.00 – Frühstück.
9.00 – Besichtigung des prächtigen Jussupow-Palastes. Im Keller des Palastes wurde einst Rasputin ermordet, die Szene ist mit Wachsfiguren nachgestellt sowie St. Izaak-Kathedrale (mit ihrer gigantischen goldenen Kuppel) (25 €).
13.00 – Zeit zur freien Verfügung. Vielleicht ein Besuch in Eremitrage?
19.00 – Abendessen.

9 Tag (Montag, 26.07.2021)
8.00 – Frühstück und Transfer zum Flughafen.
12.55 – Abflug nach Deutschland (über Moskau).
18.05 – Ankunft HAMBURG.
—————————————————————————————–
Unsere Leistungen:
*Flug mit Aeroflot in Economy Class *23 kg frei Gepäck *Alle Transfers *8 Übernachtungen in Mittelklasse Hotels mit Halbpension *Zugfahrten* Metrofahrten* Stadtführungen in Moskau, Suzdal und St. Petersburg *Reiseleitung und –führung *Sicherheitsschein. Visagebühren, Eintritte und Trinkgelder sind nicht im Preis inbegriffen.
——————————————————————————————
TERMIN: 18.- 26.07.2021                                 PREIS: 1390 €
Einzelzimmerzuschlag: 180 €

Gruppe mind. 30 Personen

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung (44 € p.P.).
Kleine Programmänderungen vorbehalten.

FATIMA

ab HAMBURG (mit Santiago de Compostela)

1. Tag (Freitag, 02.07.2021)
Die Gruppe trifft sich am Flughafen HAMBURG. Abflug.
Ankunft LISSABON. Lissabon zählt zu den schönsten Metropolen der Welt. Pittoreske Gassen und Treppen, malerische Winkel und verträumte Plätze bezaubern den Besucher. Kleine Stadtrundfahrt. Wir steigen aus dem Bus am Rossioplatz und gehen in die Kirche des hl. Antonius von Padua. Gegen Mittag nach Belém. Der Stadtteil und seine historischen Bauten gelten als Sinnbild für Portugals Glanz und Macht in der Vergangenheit. Sie sehen das Hieronymuskloster (UNESCO-Weltkulturerbe). Es verkörpert die Macht und den Reichtum im goldenen Zeitalter der Entdeckungen und gilt als Symbol für die glorreiche Geschichte Portugals. Wir besuchen das Antiga Confeitaria de Belém, ein stadtbekanntes, altes Café, dessen Räume mit schönen Azulejos geschmückt sind. Die in diesem Café hergestellten Pasteis de Belém sind für ihre Qualität bekannt. Mittagspause. Wir machen dann einen Foto-Stopp am Torre de Belem und am Denkmal der Entdeckungsreisen. Weiterfahrt nach FATIMA zur 4 Übernachtungen.
19.00 – Abendessen.
21.30 – Internationaler Rosenkranz und Lichterprozession.

2. Tag (Samstag, 03.07.2021)
8.00 – Frühstück.
FATIMA
. Am Morgen unternehmen wir einen informativen Rundgang im Heiligen Bezirk, wo wir mit der neuen Kirche der Allerheiligsten Dreifaltigkeit auch die viertgrößte katholische Kirche der Welt sehen. Der Vorplatz der Pilgerkirche ist doppelt so groß wie der Petersplatz in Rom. Am Nachmittag gehen wir den idyllisch gelegenen „Ungarischen Kreuzweg“. Ein Film über Fatima und eine Ausstellung (1 €) runden unseren Tag ab.
19.00 – Abendessen.
21.30 – Internationaler Rosenkranz und Lichterprozession.

3. Tag (Sonntag, 04.07.2021)
8.00 – Frühstück.
9.00 – Abfahrt nach TOMAR. Die Stadt ist bekannt durch das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Christuskloster, eine Kombination von Burg und Kloster der Tempelritter. Besichtigung (6 €). Mittagspause. Weiter nach BATALHA. Eine Kleinstadt, aber mit dem weithin bekannten Dominikaner-Kloster. Es gehört zu den schönsten Baudenkmälern Europas und erinnert an den Sieg der Portugiesen über Kastilien im Jahre 1385. Seine Kreuzgänge und die „unvollendete Kapelle“ übertreffen die Baukunst manch berühmter Kathedrale (6 €). Rückfahrt nach Fatima.
19.00 – Abendessen.
21.30 – Internationaler Rosenkranz in der Erscheinungskapelle und Lichterprozession.

4. Tag (Montag, 05.07.2021)
  7.00 – Frühstück.
8.00 – Abfahrt.
11.30 – BRAGA. Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte. Das Heiligtum ist ein bemerkenswertes Beispiel für einen Wallfahrtsort. Das markanteste Merkmal sind die barocken weltberühmte Monumentaltreppen, die über einen Höhenunterschied von 116 Metern führen.
13.00 – Abfahrt Santiago de Compostela.
20.30 – Ankunft SANTIAGO DE COMPOSTELA. Abendessen.

5. Tag (Dienstag, 06.07.2021)
7.00 – Frühstück.
9.00 – Besuch der Kathedrale, um gemäß dem alten Pilgerbrauch den Apostel Jakobus zu umarmen und an seinem Grab einen Gottesdienst zu feiern. Anschließend Rundgang.
13.00 – Rückfahrt nach FATIMA.
19.00 – Abendessen.

6. Tag (Mittwoch, 07.07.2021)
8.00 – Frühstück.
10.00 – Abfahrt nach ALCOBAÇA. Besichtigung des ehemaligen Zisterzienserklosters, eines der größten, berühmtesten und ältesten Klöster des Landes (6 €). Tauchen Sie in seine faszinierende Geschichte ein. Weiter nach NAZARÉ, eine am Atlantik gelegenen, sehr malerische Stadt mit ganz tollem Strand. Wir besuchen auch das 110 m oberhalb der Stadt befindliche Heiligtum Unserer Lieben Frau von Nasareth. Von hier genießen Sie einen traumhaften Ausblick auf Stadt, Hafen und Meer. Mittagspause. Am Nachmittag Rückfahrt nach Fatima und Besichtigung von ALJUSTER, dem Geburtsort der Seherkinder.
19.00 – Abendessen.
21.30 – Internationaler Rosenkranz und Lichterprozession.

7. Tag (Donnerstag, 08.07.2021)
7.30 – Frühstück.
8.30 – Heute verlassen wir Fatima und fahren nach Lissabon. Unterwegs besichtigen wir OBIDOS, auch bekannt als Dorf der Königinnen. Der sehr malerische Ort ist von einer gut erhaltenen und begehbaren Stadtmauer umgeben und von blumengeschmückten Gassen durchgezogen. Probieren Sie den berühmten Kirschlikör Ginginha.
Transfer zum Flughafen LISSABON.
Abflug nach Deutschland.
——————————————————————————————-
Unsere Leistungen:
*Flug nach/vom Lissabon in Economy-Class *23 kg Freigepäck *Transfers vom/zum Flughafen Lissabon *Moderner Reisebus *5 Übernachtungen in Fatima in 4-Sterne Hotel (Doppelzimmer, Bad/WC) *Halbpension (Frühstück und Abendessen als Buffet) *Wein zum Abendessen *1 Übernachtung in Santiago de Compostela mit Halbpension *Reiseleitung und -führung *Sicherungsschein. Eintrittsgelder und Trinkgelder sind nicht im Preis inbegriffen.
——————————————————————————————-
TERMIN: 02.-08.07.2021                                         PREIS: 880,- €
Einzelzimmerzuschlag: 120,-€
Gruppe min. 30 Personen
Kleine Programmänderungen vorbehalten.
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung (34 € p.P.).

Anmeldungen: Tel. 0176 431 050 74

Veröffentlicht unter Fatima